Welchen Router brauche ich?

Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie sich selbst klar machen, für welchen Anwendungsfall Sie den Router benötigen. Welchen Router brauche ich denn nun wirklich?

Soll der Router im Büro stehen oder ist er für die Wohnung gedacht?

Für den normalen Hausgebrauch sollten Sie keinen High-End Router kaufen. Die meisten preiswerten Geräte zwischen 80 und 140 € bringen genügend Leistung mit, um einen gewöhnlichen Haushalt zur Zufriedenheit mit Internet zu versorgen.

Falls Sie aber einen Router für Ihr Büro suchen, dann sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Router mehrere Giga/bit-Anschlüsse zur Verfügung stellt.

Wie viele PCs, Macs oder sonstige Computer wollen Sie per Kabel anschließen?

Achten Sie beim Kauf Ihres neuen Routers darauf, dass Sie genügend Netzwerk-Ports zur Verfügung haben. Nichts ist ärgerlicher, als fest zu stellen, dass man 3 Endgeräte hat, die vernetzt werden sollen und nur 2 Netzwerk-Ports zu Verfügung hat.

Welche Bandbreite stellt Ihr Provider zur Verfügung?

Es ist wichtig zu wissen, ob Ihr Provider (Internet Anbieter) VDSL oder nur normales DSL zur Verfügung stellt.  Sollten Sie VDSL haben, so sollten Sie bei dem Kauf des Routers darauf achten, dass dieser auch Bandreiten von über 16.000 KBit/s unterstützt. Keine Angst – mit den aktuellen Fritzbox-Modellen sind Sie bestens versorgt.

Wie schnell soll das WLAN sein und welche Reichweite wird benötigt?

Wichtig: Prüfen Sie mit einem Smartphone oder einem anderen WLAN-fähigen Gerät, wie viele andere Netze sich im Haus befinden. Sollten zu viele WLAN-Netze an einem Punkt zusammen treffen, können sich die verschiedenen Netze gegenseitig stören. Das macht sich dann in hohen Pings und schlechten Übertragungsraten bemerkbar. Sollten zu viele (mehr als 10 andere WLAN-Netze) vorhanden sein, versuchen Sie die Verbindung zu Ihrem neuen Router per Kabel aufzubauen. Falls Sie keine Kabel verlegen können, versuchen Sie es stattdessen mit einem dLAN-Adapter (Netzwerk über die Steckdose). Das gleiche musste ich selbst in meiner eigenen Wohnung machen und ich bin begeistert von der Übertragungsgeschwindigkeit.

Wird ein USB-Port für einen Drucker oder USB-Stick am Router benötigt?

Wenn Sie einen Drucker mit in das Netzwerk integrieren möchten, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass ein entsprechender USB-Port zur Verfügung steht. Aber Vorsicht! Nicht jeder Router, der einen USB-Anschluss besitzt, kann auch einen Drucker im Netzwerk verfügbar machen. Ich kann Ihnen nur immer die gängigen Modelle von AVM empfehlen, damit Sie auf der sicheren Seite stehen.

Möchtest Sie vielleicht Ihre USB-Festplatte an den Router anschließen, um so überall – ob im WLAN oder über Kabel – auf Ihre Daten zuzugreifen? Achten Sie in der Beschreibung Ihres Routers auf den Begriff „Mediaserver-fähig“.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen bei Ihrem Problem, der Wahl des richtigen Routers weiterhelfen.

Über folgenden Link kommen Sie zu einer Übersicht der besten FirtzBox-Router die derzeit erhältlich sind.

 Fritzbox Übersicht